Kulturjob: Maskenbildner*in als Elternzeitvertretung
k360 kulturservices
Weitere
Maskenbildner*in als Elternzeitvertretung 
Bewerbungsfrist bis:
30.04.2021 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 15.08.2021
Tätigkeitsende:
Datum: 01.08.2022
Name Inserent/in:
Stiftung Oper in Berlin 
Über Inserent/in:
Die Stiftung Oper in Berlin
sucht für die
Deutsche Oper Berlin
ab 15. August 2021

eine*n Maskenbildner*in
in Vollzeit für 40 Stunden/ Woche
als Elternzeitvertretung befristet bis August 2022

Die Deutsche Oper Berlin ist das größte der drei Berliner Opernhäuser. Mit seiner klaren, modernen Architektur und seinen 1860 Sitzplätzen ist sie eines der größten Opern-Theater Europas. Eine Vielzahl an Regiehandschriften von den 60ern bis heute verlebendigen die Operngeschichte vor allem des 19. und 20. Jahrhunderts
 
Beschreibung der Tätigkeit:
AUFGABEN
• Präzise Umsetzung von Maskenvorlagen verschiedener Stilrichtungen
• Anfertigung von Haarteilen und Perücken
• Frisieren
• Make-ups
• Begleitung der Vorstellungen
 
Bereich:
Maske
Beschreibung der Anforderung:
ANFORDERUNGEN
• eine abgeschlossene Friseur- und Maskenbildner-Ausbildung
• mehrjährige Berufserfahrung an einem Theater
• ein ausgeprägtes künstlerisches Einfühlungsvermögen
• Sie arbeiten auch unter Zeitdruck zuverlässig und sorgfältig
• ein freundlicher und verbindlicher Umgangston mit Sänger*innen und Tänzer*innen

Die Bereitschaft zu wechselnden Diensten auch an Sonn- und Feiertagen wird vorausgesetzt.
 
Anmerkungen:
WIR BIETEN
• eine abwechslungsreiche und kreative Tätigkeit im Bereich Damenmaske
• einen verkehrsgünstigen Standort, der in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn gelegen ist
• eine Kantine mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV-Bühne (SR BTT).
Die Besetzung der Stelle erfolgt frühestens ab 15.08.2021 und vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie je nach Umfang des Spiel- und Probenbetriebes.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10585
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Post
Kontakt:
Ihre schriftliche, aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis 30.04.2021 an:

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online

www.oper-in-berlin.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Postalisch eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.
 
Link für weitere Info: