Kulturjob: Volontariat / Trainee (m/w/d) Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft
k360 kulturservices
Weitere
Volontariat / Trainee (m/w/d) Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft 
Sub-Headline:
Haus der Kulturen der Welt 
Bewerbungsfrist bis:
08.11.2020 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.01.2021
Tätigkeitsende:
Datum: 01.01.2021
Name Inserent/in:
Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH 
Über Inserent/in:
~ find english version here https://short.sg/a/7805037 ~
Für drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands bildet die KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und Ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau.

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen.


Der Bereich A - Literatur, Gesellschaft, Wissenschaft des Hauses der Kulturen der Welt bietet vom 01.01.2021 bis zum 30.06.2022 ein
Volontariat (m/w/d) an.

Der Arbeits- und Programmschwerpunkt des Bereichs A liegt auf multidisziplinären und mehrjährigen Forschungs- und Themenprojekten sowie Einzelveranstaltungen in diskursiv-explorativen Formaten. Thematische Schwerpunkte bilden hierbei transnationale gesellschaftlich-kulturelle Ordnungsformationen, Wissensproduktion und -vermittlung in globalen Gefügen und Austauschbeziehungen, die in Kooperation mit Akteuren aus Wissenschaft, Forschung, Kultur- und Literaturproduktion in diversen Formaten erkundet und publiziert werden.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Ihre Aufgaben – Gestalten, mitwirken, teilhaben.
Das Volontariat beinhaltet die praxisbezogene Vermittlung von Kompetenzen zu folgenden Tätigkeitsfeldern:

• Planung, Organisation und Durchführung projektbezogener redaktioneller Programme, projektabhängigen Veranstaltungsprogrammen und Produktionsprozesse
• Redaktion und Pflege der englischsprachigen Online-Plattform anthropocene-curriculum.org
• Kommunikation und Umgang mit an Entwicklungs- und Produktionsprozessen beteiligten Akteuren, institutionellen Partnern sowie innerhalb projektrelevanter Kooperationsnetzwerke
• Konzeptionelle Programmentwicklung sowie themen- und programmbegleitende vertiefende Recherchetätigkeiten
• Planung, Organisation und Durchführung von projektanhängigen Veranstaltungsprogrammen und Produktionsprozessen
• Zusammenführen von relevanten Inhalten, Bild- und Textmaterialien für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Das Volontariat bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in einer interdisziplinär arbeitenden Kulturinstitution, insbesondere in das international vernetzte Projekte „Anthropocene Curriculum“, sowie dem Oral-History Projekt „Archiv der Flucht“. Unser Ziel ist es, Ihnen detaillierte Einblicke, fachlich-inhaltliche und praktische Kompetenzen im Feld des Kulturmanagements und an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zu vermitteln.
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
Unsere Anforderungen - Das bringen Sie mit.

• ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinären Fragestellungen und Prozessen der Kultur- und Wissensproduktion, sowie an migrationswissenschaftlichen und politischen Fragestellungen haben
• ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/ Master oder vergleichbarer Abschluss) vorzugsweise im kultur- medien- oder geisteswissenschaftlichen Bereich oder anderen Fächern, die die Themenarbeit des Bereichs und des Hauses berühren
• Erfahrungen in der inhaltlichen Recherche und Textarbeit sowie ggf. erste Arbeitserfahrungen im redaktionellen Bereich
• Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen sowie mit Internet- und Social-Media-Anwendungen
• selbständige und präzise Arbeitsweise sowie hohe Kommunikations- und Textkompetenz
• Wertschätzung der Arbeit in internationalen Teams und Kontexten
• Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung
• exzellente Englischkenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
 
Anmerkungen:
Willkommen bei uns.

Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe E 1 Stufe 2). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem persönlichen Hintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10963
Ort: Berlin
Bezahlung auf Basis von:
Fixgage
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Bei inhaltlichen Fragen stehen Ihnen Fiona Shipwright und Hannah Jacobi (unter info-jobs@kbb.eu) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in maximal 3 PDF-Dateien (inklusive Text- oder Arbeitsprobe auf Englisch von 10-15 Seiten) bis zum 08.11.2020 ausschließlich über den folgendem Bewerbungslink ein: https://short.sg/a/7805037

Die Bewerbungsgespräche in englischer Sprache finden nach Absprache voraussichtlich in der KW 50 statt.

Wir können Ihnen Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 
Link für weitere Info: