Kulturjob: Das Konzerthaus Berlin sucht zum 1. Dezember 2020 eine/n Musikbibliothekar*in (m/w/d)
k360 kulturservices
Weitere
Das Konzerthaus Berlin sucht zum 1. Dezember 2020 eine/n Musikbibliothekar*in (m/w/d) 
Sub-Headline:
in Teilzeit (50%) – für die Dauer der Elternzeitvertretung mit der Option auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit mit 75% ab dem 1. Januar 2021 – 
Bewerbungsfrist bis:
30.09.2020 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.12.2020
Tätigkeitsende:
» längerfristige Zusammenarbeit
Name Inserent/in:
Konzerthaus Berlin 
Über Inserent/in:
Das Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt zählt mit 650 Veranstaltungen pro Jahr mit mehr als 300.000 Besuchern zu einer der bedeutendsten Kulturinstitutionen des Landes. Das Konzerthaus Berlin veranstaltet in einer Spielzeit ca. 300 Konzerte in eigener Regie, darunter bis zu 100 Konzerte des Konzerthausorchesters sowie Kammerorchester- und Kammermusikserien, ein umfangreiches Juniorprogramm und saisonale Schwerpunktthemen. Klassische Musik nahe zu bringen und einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen ist ein zentrales Anliegen des Hauses. Darüber hinaus ist das Konzerthaus Partner für nationale und internationale Kulturschaffende. Das Konzerthaus beschäftigt ca. 200 Mitarbeiter*innen und Musiker*innen und ist eine nichtrechtsfähige Anstalt des Landes Berlin. 
Beschreibung der Tätigkeit:
AUFGABENPROFIL

- Leihverkehr (Noten und konzertbezogene Medien) mit Musikverlagen, Bibliotheken in Absprache mit dem Orchesterdirektor, den Dramaturg*innen, der Notenarchivarin und der Orchestermanagerin
- Ankauf von konzertbezogenen Noten und Medien, die nicht auszuleihen sind in Absprache
mit der Intendanz, dem Orchesterdirektor, den Dramaturg*innen und anderen Kolleg*innen des Konzerthauses
- Inventarisierung und Erschließung von Medien
- Digitalisierung von hauseigenem Material (z.B. Konzertprogrammen)
- Rechnungsbearbeitung zu bibliotheksgebundenen Ausgaben
- Tantiemen-Verträge bei szenischen Veranstaltungen in Absprache mit dem Orchesterdirektor
und den projektbetreuenden Dramaturg*innen
- Abrechnen von Konzerten bei GEMA und VG Musikedition
- Einholen von Kostenvoranschlägen
- Ordnungs- und Archivierungsarbeiten, z.B. auch Plakate
- Betreuung des Archivs (Archivierung von Programmheften und allen anderen Publikationen des Konzerthauses Berlin, Führung der Komponisten-, Orchester- und Solistenverzeichnisse, Verwaltung des Bildarchivs des Konzerthauses.)
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
ANFORDERUNGSPROFIL

Abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*r für Medien und Informationsdienste oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen
einschlägige Erfahrungen im Umgang mit musikalischen Quellen, Onlinekatalogen, Katalogisierung und Erschließung von Medien
Inventarisierungsprogramme für Bibliotheken (speziell Allegro–C), Archivierungsprogramm Faust 8
RAK WB / RDA
Grundlagenwissen klassische Musik, Noten und Orchesterbesetzung
Grundlagenkenntnisse Archivierung und Digitalisierung von Medien
urheberrechtliche Kenntnisse bezüglich GEMA und internationalen Leihverkehr mit Musikverlagen
Fremdsprachenkenntnisse – vorrangig Englisch (fließend in Wort und Schrift)
ausgeprägtes Interesse an klassischer Musik und Erfahrung im Orchesterbereich sind wünschenswert

UNSER ANGEBOT

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L (Entgeltgruppe 6).
Wir bieten eine sehr interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kulturvollen und spannenden Umfeld in teamorientierten Strukturen und ein BVG Firmenticket.
Gewünschter Arbeitsbeginn ist der 1. Dezember 2020, eine Einarbeitung durch die Stelleninhaberin kann noch bis zum Jahresende erfolgen.
 
Anmerkungen:
HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG!

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 30. September 2020 an bewerbung@konzerthaus.de. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 5 MB möglichst nicht überschreitet und alle Unterlagen und Zeugnisse in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang).

Als Ansprechpartner stehen Ihnen für Fachfragen Irene Hartung (bibliothek@konzerthaus.de) und für Fragen zum Bewerbungsverfahren Rika Schöndube (bewerbung@konzerthaus.de) zur Verfügung.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie folgende Information: Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Das Konzerthaus Berlin wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.
Die eingereichten Unterlagen werden nach spätestens sechs Monaten datenschutzgerecht vernichtet.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B. Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten leider nicht von uns erstattet werden können.
 
[neu]
Home-Office Möglichkeiten:
ein paar Tage je Woche
Ort:
Deutschland
PLZ: 10117
Ort: Berlin
Bezahlung auf Basis von:
Fixgage
Bewerbung erwünscht per:
Email
Kontakt:
Konzerthaus Berlin
Am Gendarmenmarkt
10117 Berlin

bewerbung@konzerthaus.de