Kulturjob: Leitung Education (m/w/d)
k360 kulturservices
Weitere
Leitung Education (m/w/d) 
Bewerbungsfrist bis:
01.03.2020 
Tätigkeitsbeginn:
» ab sofort
Über Inserent/in Name & Beschreibung:
Die Große Kreisstadt Heidenheim, 50.000 Einwohner, sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Geschäftsbereich Festspiele und Kulturbüro mit den Opernfestspielen Heidenheim und der Cappella Aquileia für die Vermittlungsarbeit „Musikwerkstatt OH!“ eine

Leitung Education (m/w/d)

Teilzeitbeschäftigung mit 70% der regelmäßigen Arbeitszeit, zunächst befristet auf 1 Jahr
Die Opernfestspiele Heidenheim (www.opernfestspiele.de) sind ein traditionsreiches, international ausgerichtetes Klassikfestival mit höchsten künstlerischen Ansprüchen. Im Mittelpunkt des sieben-wöchigen sommerlichen Festspielprogramms stehen Opern-Eigenproduktionen und Sinfoniekonzerte sowie die attraktiven Spielorte Rittersaal Schloss Hellenstein („Eine der schönsten Opern-Air-Bühnen Europas“, Die Welt) und das moderne, akustisch hochkarätige Festspielhaus Congress Centrum Heidenheim. Marcus Bosch ist künstlerischer Leiter seit dem Jahr 2010 und entwickelt die Opernfestspiele überaus dynamisch: inhaltliche und programmatische Erweiterung, Verdoppelung der Zuschauerzahlen und der Eigenfinanzierung, die Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und der Start einer neuen Reihe mit frühen Opern Giuseppe Verdis machen die Opernfestspiele zu einem der interessantesten Klassik-Festivals Deutschlands. Die im Jahr 2011 gegründete Cappella Aquileia (www.cappella-aquileia.de) ist Orchester und Botschafterin der Opernfestspiele nach Luzerner Vorbild. Seit dem Jahr 2006 ist die Junge Oper Heidenheim mit einer jährlichen Opernproduktion für Kinder und Familien ein zentrales programmatisches Anliegen wie auch Mittelpunkt des Bereichs Education.

Seit 2016 bauen die Opernfestspiele ihre umfangreiche Education-Arbeit „Musikwerkstatt OH!“ auf und erschließen sich neue Zielgruppen. Die Musikwerkstatt OH! ist noch bis Ende 2020 Teil der „Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb“ und wird in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, gefördert und soll in einer dreijährigen Übergangsphase 2020 bis 2022 verstetigt werden. Im Jahr 2019 wurde die Beteiligungsproduktion „Glücksschmiede“ der Musikwerkstatt OH! mit dem Mixed-up-Preis der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder-und Jugendbildung (BKJ) in der Kategorie Ländlicher Raum ausgezeichnet.

Die Musikwerkstatt OH! gliedert sich in die Bereiche Basisarbeit (Kinder und Jugendliche ohne Vorbildung) und Förderung von Hochbegabten. Ziel ist es, die künstlerischen Inhalte der Festspiele zielgruppengenau zu vermitteln, Kultur-und Bildungseinrichtungen insbesondere im ländlichen Raum verstärkt einzubinden und als Partner zu gewinnen sowie bestehende Strukturen und Netzwerke zu pflegen und auszubauen.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Ihre Aufgaben:
• verantwortliche Planung, Organisation und Durchführung der Projekte der Musikwerkstatt OH! und der weiteren Vermittlungsangebote des Bereichs Festspiele und Kulturbüro in Zusammenarbeit mit Festivalleitung, Verwaltung, Vermittlern, Künstlern und Partnerinstitutionen
• Akquise und Koordination von Partnerinstitutionen
• Ressourcen- und Personalplanung sowie Controlling im Verantwortungsbereich (u.a. anhand des vorliegenden Finanzierungsplanes TRAFO)
• Akquise und Verwaltung von Projektfördermitteln
• Zusammenarbeit mit dem Projektbüro „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ und weiteren Fördergebern
• inhaltliche Dokumentation
 
Bereich:
Vermittlung⁄Pädagogik
Beschreibung der Anforderung:
Ihr Profil:
• abgeschlossenes kulturpädagogisches oder geisteswissenschaftliches Studium oder Studium im Bereich Kulturmanagement
• Berufserfahrung inhaltlicher und organisatorischer Art in den Bereichen Konzert-, Theater- und/oder Musiktheaterpädagogik sowie entsprechende Erfahrung in den Bereichen Ressourcen- und Budgetplanung und Controlling
• ausgeprägte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten, Geschick im Umgang mit Netzwerken und Freude an Arbeit in kreativen Teams
 
Anmerkungen:
Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 9b.
Informationen über Heidenheim finden Sie unter www.heidenheim.de.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung mit den üblichen Anlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitsnachweise usw.) über unser Bewerberportal (www.heidenheim.de/karriere) bis spätestens 01.03.2020. Ihre Fragen zum Stellenangebot beantwortet gerne der Leiter des Fachbereichs Kultur, Herr Matthias Jochner 07321 327-4100 oder matthias.jochner@heidenheim.de.
 
Tätigkeitsort:
Deutschland
PLZ: 89522
Ort: Heidenheim
Bezahlung auf Basis von:
Fixgage
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Leiter des Fachbereichs Kultur
Herr Matthias Jochner
07321 327-4100
matthias.jochner@heidenheim.de