Kulturjob: Praktikum im Projekt "Archiv-Akademie 2020"
k360 kulturservices
Weitere
Praktikum im Projekt "Archiv-Akademie 2020" 
Sub-Headline:
Haus der Kulturen der Welt 
Bewerbungsfrist bis:
09.02.2020 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 15.04.2020
Tätigkeitsende:
Datum: 14.06.2020
Über Inserent/in Name & Beschreibung:
Für drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands bildet die KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und Ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau. Nähere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen. In der ehemaligen Kongresshalle am Kanzleramt präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt. Bildende und darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden hier zu einem einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Der Bereich Intendanz bietet
vom 15. April 2020 bis mindestens 14. Juni 2020
ein Praktikum
im Projekt Archiv-Akademie an.
Möglich wäre eine Praktikumsdauer von bis zu insgesamt 6 Monaten.

Archiv-Akademie: Archive dokumentieren unterschiedlichste Formen kultureller und geistiger Aktivität. Ihre jeweilige Sammlungsspezifik setzt methodische und fachliche Expertise voraus. Das HKW arbeitet für das Projekt bis 2021 mit einem Netzwerk von Partnern aus den unterschiedlichsten Bereichen, die gemeinsam neue Archivpraxen erproben. Ziel des Kooperationsprojekts ist es, modellhaft interdisziplinäre Forschungsmethoden und theoretische Ansätze im Umgang mit Archiven zu entwickeln und die Rolle von Archiven im Kontext aktueller Fragestellungen zu eruieren. Im Rahmen des Kooperationsverbunds entsteht im Oktober 2020 eine Akademie zusammen mit jungen Forscher*innen, die mit wissenschaftlichen und künstlerischen Möglichkeiten der Wissensproduktion in Archiven experimentieren und Methoden entwickeln, die aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen und erkenntnistheoretische Fragestellungen verbinden.


Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken, teilhaben.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

• Organisation, Produktion und Durchführung der einwöchigen, transdisziplinären Veranstaltung Archiv-Akademie (Oktober 2020)
• alle Abläufe der Projektorganisation, -vorbereitung und -produktion in einer Kulturorganisation
• Recherche und Erarbeitung von Informationsmaterial über die zur Veranstaltung eingeladenen internationalen Wissenschaftler*innen und Künstler*innen
• die Redaktion von veranstaltungsgebundenen Texten zur internen und externen Kommunikation des Projekts sowie der Online- und Printdarstellung
• allgemeine administrative Abläufe

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber*innen, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Da die Ableistung des Praktikums bis zu 6 Monaten möglich ist, muss diese Dauer aus Ihrer Studienordnung hervorgehen. Möglich ist auch eine Kombination aus freiwilligem- und 3-monatigem Pflichtpraktikum.
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

• Sie befinden sich aktuell in einem Studium oder einer Ausbildung vorzugsweise aus dem Bereich der Kultur-, Medien- oder Geisteswissenschaft.
• Sie haben Interesse an interdisziplinären Fragestellungen für gegenwärtige Diskussionen in den Feldern der Archivforschung, künstlerische Forschung und kuratorische Praxis sowie an Prozessen der Kultur- und Wissensproduktion.
• Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen in den Bereichen Kulturmanagement, Projektorganisation und/oder Veranstaltungsproduktion mit.
• Sie zeichnen sich durch eine engagierte, selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit in internationalen Teams.
• Organisations-, Kommunikations- und Textkompetenzen sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind unabdingbar.
• Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen MS Office-Standardanwendungen sowie der Internetrecherche.
 
Anmerkungen:
Willkommen bei uns.

Wir bieten eine monatliche Praktikumsvergütung in Höhe von € 450,00 brutto bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem persönlichen Hintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Jessica Páez (praktikumb@hkw.de) zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 09. Februar 2020 ausschließlich über unser Bewerbungsportal https://short.sg/a/5670095 .

Denken Sie bitte an alle erforderlichen Unterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Auszug aus der Studienordnung bei Pflichtpraktika.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 
Tätigkeitsort:
Deutschland
PLZ: 10963
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Email
Online
Kontakt:
Frau Jessica Páez
E-Mail: praktikumb@hkw.de
 
Link für weitere Info: