Kulturjob: Content-Manager/in mit Schwerpunkt Social-Media (m/w/d)
k360 kulturservices
Weitere
Content-Manager/in mit Schwerpunkt Social-Media (m/w/d) 
Bewerbungsfrist bis:
30.10.2019 
Über Inserent/in Name & Beschreibung:
Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden) eine/n

Content-Manager/in
mit Schwerpunkt Social-Media
(m/w/d)

Entgeltgruppe 9c TVöD / Tarifgebiet Ost

Das Stadtmuseum Berlin ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Deutschlands. In derzeit fünf Häusern und einem Zentraldepot bewahren und vermitteln ca. 300 Menschen Berliner Kultur und Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Die einzigartige Sammlung umfasst mehrere Millionen Objekte zur Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt.
Mit der Eröffnung des Humboldt Forums wird die Stiftung Stadtmuseum Berlin zudem die Berlin Ausstellung betreiben. Die Ausstellung wird Berlin in der Welt zum Thema haben und ein Ort der Entdeckung, Kommunikation und Partizipation sein.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Ihre Aufgaben

• strategischer Ausbau und Betreuung aller Social-Media-Aktivitäten (Instagram, Facebook, Twitter, YouTube etc.)
• redaktionelle Pflege aller Social-Media-Kanäle, Redaktionsplanung sowie Koordination der Aktivitäten von der Konzeption bis zur Ausspielung
• Entwicklung und Umsetzung kreativer Ideen und zielgruppenspezifischer Kommunikationsmaßnahmen
• Community-Management inklusive Bewertungs-Management (z. B. TripAdvisor, Google My Business) und Krisenkommunikation (in Abstimmung mit der Kommunikationsleitung)
• weiterer Ausbau und Pflege des Dialogs mit relevanten Zielgruppen durch Community-Events (z. B. InstaWalks)
• Planung und Durchführung von Social-Web-Werbe- und Marketing-Kampagnen (z. B. Facebook Ads)
• Monitoring, Evaluation und Reporting relevanter Kennzahlen, Social-Media-Trends und Datenschutz-Anforderungen
• selbständiges Erstellen und Koordinieren weiterer Text-, Bild- und Filmbeiträge zu unseren Museen, Ausstellungen und Projekten für die Online-Kommunikation (in Abstimmung mit beteiligten Fach- und Projektteams) sowie Mitarbeit bei der Pflege von Online-Portalen
 
Bereich:
Öffentlichkeitsarbeit
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
Ihr Profil

• abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbares Studium in den Bereichen Kulturmanagement, Medienwissenschaften
• mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Online-Kommunikation mit Schwerpunkt Social Media, möglichst in einer Kulturinstitution oder vergleichbaren Position auf Unternehmens- bzw. Agenturseite
• kreative Schreib-, Text- und Stilsicherheit im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen
• Affinität zur Geschichte und Kulturgeschichte Berlins sowie sehr gute Kenntnisse der Berliner Kulturszene und Medienlandschaft
• gute Kenntnisse der nationalen Medienlandschaft
• einschlägige Erfahrung im Community-Management und Social Ads
• ausgeprägte Publikumsorientierung
• sicher im Umgang mit gängigen Kommunikationstechniken
• fundierte Kenntnisse relevanter Tools (Text- und Bildbearbeitungs-programme, Präsentationstools, Content-Management-Systeme u. a.)
• HTML-Kenntnisse wünschenswert
• Kenntnisse im Umgang mit UrhG, DSGVO u. a.
• Kommunikationsstärke, Kreativität und Eigeninitiative
• Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
• verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was wir Ihnen bieten

• eine kreative und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem renommierten und wachsenden Kulturbetrieb, die durch das besondere Profil der Institution über die klassische Kulturkommunikation hinausgeht
• selbständige Arbeit in einem offenen und dynamischen Team
• tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 9c TVöD Ost – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes – Vereinigung Kommunaler Arbeitgeber-verbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrung
• einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte

Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern
Für die Stiftung Stadtmuseum Berlin hat eine diskriminierungsfreie Arbeits-umgebung absolute Priorität, weshalb wir uns ausdrücklich auch über Bewerber*innen marginalisierter Perspektiven freuen. Wir gewährleisten die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Berliner Landesgleichstellungs-gesetz. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die genannten Anforderungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwer-behinderten bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).
 
Anmerkungen:
Wie Sie sich bewerben

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer KP_3241 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) inklusive zwei bis drei Arbeitsproben aus Ihrer bisherigen Tätigkeit in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der mit der Entgegennahme und Auswertung der Unterlagen beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online unter www.kulturpersonal.de/stellenboerse oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen für Dritte lesbar sind. Zur sicheren Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über die oben genannte Online-Stellenbörse.
 
Tätigkeitsort:
Deutschland
PLZ: 10178
Ort: Berlin
Bezahlung auf Basis von:
Fixgage
Bewerbung erwünscht per:
Email
Online
Kontakt:
Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der E-Mail-Adresse bewerbung@kulturpersonal.de oder der Telefonnummer 0201 822 89 160 zur Verfügung. 
Link für weitere Info: