Kulturjob: Praktikum in der Kulturstiftung der Länder
k360 kulturservices
Weitere
Praktikum in der Kulturstiftung der Länder 
Sub-Headline:
Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeit am Magazin Arsprototo 
Bewerbungsfrist bis:
30.06.2019 
Tätigkeitsbeginn:
» ab sofort
Über Inserent/in Name & Beschreibung:
Die Kulturstiftung der Länder berät, forscht, finanziert und ergreift die Initiative: Wir haben vor 10 Jahren die systematische Erforschung der Raubkunst in deutschen Museen angestoßen. Wir gehen auf wissenschaftliche Spurensuche nach Kunstwerken, die nach dem
Krieg aus Deutschland abtransportiert wurden. Wir richten mit der Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! seit 15 Jahren die Scheinwerfer auf gelungene kulturelle Programme von Schulen und Institutionen. Und schon immer, nämlich seit 30 Jahren, helfen wir Museen, Bibliotheken und Archiven dabei, besondere Kunstwerke und kulturelle Zeugnisse in ihre Sammlungen zu holen. Wir wollen dabei zuerst wissen, warum ein Objekt wichtig ist für die Menschen vor Ort. Was erzählen uns die Kunstwerke und die Kulturgüter über uns und die Geschichte unseres Landes? Sie wollen mehr erfahren? Besuchen Sie uns auf www.kulturstiftung.de und auf den sozialen Medien: Twitter @LaenderKultur, Facebook „Kulturstiftung der Länder“, Instagram @kulturstiftungderlaender und YouTube „Kulturstiftung der Länder“.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Die Kulturstiftung der Länder bietet ein dreimonatiges Praktikum an.

Sie können spannend und anschaulich über Kunst und Kultur schreiben? Sie interessieren sich für die kulturellen Schätze Deutschlands und für kulturelle Bildung? Sie verfolgen die kulturpolitischen Debatten zum Umgang Deutschlands mit Raubkunst und die Diskussionen um die Beutekunst?

Die Kulturstiftung der Länder bietet Studierenden des Journalismus/der Publizistik, der Medienwissenschaften, des Kulturmanagements, der Kunstgeschichte und ähnlicher Fächer ein dreimonatiges Praktikum an. Das Praktikum beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Sie erhalten vielfältige Einblicke in die Arbeit einer länderübergreifend tätigen Kulturstiftung, der gemeinsamen Stiftung aller 16 Länder Deutschlands. Sie gestalten die neue Ausgabe des Magazins der Stiftung redaktionell mit, Sie verfassen Artikel, beteiligen sich maßgeblich in der Bildredaktion und begleiten unser Magazin Arsprototo . Sie betreuen zusammen mit den Mitarbeitern der Stiftung die Website und unsere Social-Media-Kanäle. Weiterhin unterstützen Sie den Leiter Kommunikation bei der Vorbereitung von Pressekonferenzen und beim Verfassen von Pressematerial und lernen die strategische Pressearbeit im Zusammenhang mit aktuellen kulturpolitischen Debatten kennen. Zudem unterstützen Sie bei der Produktion von Podcasts und Videos. Sie beteiligen sich bei der Pressearbeit im Rahmen des Auswahlverfahrens zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und für unsere Initiativen wie z. B. Kinder zum Olymp!

Das Praktikum ist mit 350,- Euro monatlich geringfügig vergütet.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit zwei selbst verfassten (journalistischen) Textbeispielen senden Sie bitte zum nächstmöglichen Zeitpunk digital an:

Herrn Hans-Georg Moek
Leiter der Kommunikation
Kulturstiftung der Länder
Lützowplatz 9, 10785 Berlin
Telefon: 030-89 36 35 29
E-Mail: presse@kulturstiftung.de
 
Bereich:
Öffentlichkeitsarbeit
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
Ihr Profil:

fortgeschrittenes Hochschulstudium in einem der oben genannten Fächer
Freude am Schreiben
Interesse an Kunst und kulturpolitischen Themen
Erfahrung im Bereich Social Media
Wünschenswert wären Kenntnisse in der Produktion und Bearbeitung von Audio- und Video-Dateien
 
Tätigkeitsort:
Deutschland
PLZ: 10785
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Email
Kontakt:
Hans-Georg Moek
Leiter der Kommunikation
Kulturstiftung der Länder
Lützowplatz 9, 10785 Berlin
Telefon: 030-89 36 35 29
E-Mail: presse@kulturstiftung.de
 
Link für weitere Info: