Florian Ronc
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Name:
Florian Ronc
Künstlerische Tätigkeit:
Dramaturg
Weitere

Biographie:
Geboren in Zürich. Studium der Deutschen Philologie, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Klassischen Philologie an der Universität Wien, Mitbelegung in den Bereichen Kunsttheorie sowie Bühnen- und Filmgestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. In der Spielzeit 2012/13 als fester Dramaturgieassistent am Theater am Neumarkt, Zürich, an Produktionen von Barbara Weber, Rafael Sanchez, Laura Koerfer, Milo Rau u.a. beteiligt. Danach Assistenzen in der Sparte Musiktheater am Theater Biel-Solothurn und der Oper Schenkenberg. Seit 2013 freier Dramaturg, Autor und Stückentwickler in Österreich und der Schweiz (u.a. "Grey Gardens. Eine Sommerresidenz", Barbara Weber, Julia Reichert u.a., ZHdK, Zürich 2015; "Reigen (the making of a post porn schnitzler)", Haiko Pfost & Yosi Wanunu, Werk X, Wien 2016; "Contributions to the Universal Memorybank / flow.p", Peter Kozek, Manifesta11, Zürich 2016). Gastreferent an der Universität für angewandte Kunst Wien (Performance und Raum II, Sommersemester 2016). Seit Herbst 2016 Dramaturg, Autor und Redakteur beim Jubiläum 500 Jahre Zürcher Reformation, kuratiert von Barbara Weber und Martin Heller. In der Spielzeit 2017/18 Gastdramaturg am Schauspielhaus Zürich ("Meet Your Enemy. Ein Disputationsmarathon"), mit "Cinema Perverso" Finalist beim Nachwuchswettbewerb des Theater Drachengasse, Wien.

Aktiv seit:
2010

Geburtsjahr:
1992

Dramaturg
Bereich:
Theater